• Made in Germany

Playmate Saskia Atzerodt testet DiamondProtect

Auch das Playmate Saskia Atzerodt nutzt DiamondProtect als Displayschutz für ihr Smartphone. Mehrfach ist ihr das Handy schon runtergefallen und nachdem sie es satt war, weiterhin viel Geld für die Displayreparatur zu zahlen, hat sie nach einer Alternativen gesucht.

Playmate-Saskia-Atzerodt-testet-DiamondProtect

Saskia Atzerodt ist den meisten wahrscheinlich aus der 6. Bachelor Staffel bekannt. Wer sie da noch nicht kennengelernt hat, kennt sie vermutlich aus den Medien. Dort machte sie bereits mehrfach Schlagzeilen als Playmate. Aber auch durch die Liebesbeziehung zu Ex-Dschungel Besucher Nico Schwanz machte sie Schlagzeilen.

Schluss mit teuren Reparaturkosten

Wie bei vielen anderen Handybesitzern hinterließ der alltägliche Gebrauch des Smartphones seine Spuren auch bei Saskias Handy. Sie selbst sagt, dass ihr Smartphone oft genug schon heruntergefallen ist und das Display zersplitterte. Teure Reparaturen wollte sie sich zukünftig sparen und machte sich daher auf die Suche nach einem Displayschutz und stieß dabei auf DiamondProtect.

DiamondProtect Test live auf Facebook

Saskia hatte DiamondProtect bereits auf Ihrem eigenen Smartphone ausgetestet. Innerhalb 1 ½ fiel ihr Smartphone mind. 3 Mal zu Boden. Diesmal zersplitterte das Display allerdings nicht. Es waren noch nicht einmal Kratzer zu sehen. Nachdem sie von DiamondProtect überzeugt und begeistert war, wollte sie auch ihren Fans von ihrer Entdeckung erzählen. Immerhin hat sie sich gleich noch weitere Packungen vom DiamondProtect Displayschutz bestellt. Mit einem Live-Video auf Facebook teilte sie ihren Fans ihre Erfahrungen mit DiamondProtect mit.

Playmate Saskia ist überzeugt

Zusätzlich führte das Playmate Saskia am Handy ihrer Mutter vor, wie einfach DiamondProtect auf einem Smartphone angebracht wird. Dabei muss man nämlich keine lästige Folie, die sowieso meist Luftbläschen hinterlässt, versuchen anzubringen. Nein, DiamondProtect ist ein Flüssigglas Displayschutz. Es wird ganz einfach mit einem Versiegelungstuch auf das gesamte Display aufgetragen. Nicht nur auf dem Display! Denn mit DiamondProtect kann man auch die Rückseite des Smartphones schützen.

Das Facebook-Video von Playmate Saskia zu DiamondProtect könnt ihr euch hier erneut ansehen:

12 Stunden aushärten

Während des Live-Videos hat Saskia bereits mehrere Fragen zu DiamondProtect beantworten können. Dennoch möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass man das Handy NICHT 12 Stunden lang liegen lassen muss. Nach dem Auftragen von DiamondProtect durch das Versiegelungstuch muss das Smartphone 10 Minuten lang liegen bleiben. Anschließend poliert man dieses mit dem Mikrofasertuch. Jetzt kann das Handy wieder ganz normal genutzt werden. Man muss lediglich beachten, dass der DiamondProtect Schutz erst nach 12 Stunden vollständig ausgehärtet ist. Nutzen könnt ihr euer Smartphone also bereits nach der Wartezeit von 10 Minuten. Beachtet lediglich, dass der Schutz 12 Stunden benötigt, um seine Wirkung entfalten zu können.

Leave a Comment