• Made in Germany

Saskia Atzerodt will Playmate des Jahres werden

Kurz vor Weihnachten präsentiert jetzt das US-amerikanische Männermagazin „Playboy“ die diesjährigen Kandidatinnen seiner „Playmate des Jahres“-Wahl. Der deutsche Playboy lädt auf seiner Homepage nun zur Online-Damenwahl ein. Gesucht wird das Playmate des Jahres 2016. Unter den nominierten ist auch das deutsche Playmate Saskia Atzerodt vertreten. Bereits in der Juli-Ausgabe des Magazines konnte man die 24-jährige freizügig am Strand bewundern.  Nun buhlt sie mit zahlreichen anderen Playmates um den Titel „Playmate des Jahres“.

Die „Playmate des Jahres“-Wahl

Im Dezember 2016 wurden die 12 Playmates zur Wahl vorgestellt. Der Playboy lädt vor allem die fachkundige Männerwelt zur Abstimmung ein. Auf der Homepage des Männermagazins wird derzeit nicht mit weiblichen Reizen und erotischen Fotografien der hübschen Playmates gegeizt.

Das Titel-Cover der Dezember-Ausgabe des Playboys wird unter anderem von dem hübschen Playmate Saskia Atzerodt aus Bayern geschmückt. Die Konkurrenz ist jedoch stark und Saskias Escort-Skandal nach wie vor in aller Munde. Das erleichtert die Situation nicht unbedingt. Die 24-jährige Münchnerin scheint auf den Geschmack der Playboy-Welt gekommen zu sein.

Bereits in der 6. Staffel von „Der Bachelor“ zog Saskia die Blicke auf sich. Auch die Medien wurden aufmerksam  auf die hübsche Blondine. Vielleicht schafft sie es nun in die Fußstapfen ihrer Bachelor-Kollegin Sarah Nowak zu treten. 2015 nahm Sarah aus Bayern an der 5.Staffel des TV-Format „Der Bachelor“ teil und buhlte um die Aufmerksamkeit des attraktiven Junggesellen. Sarah darf sich heute mit dem Titel „Playmate des Jahres 2015“ schmücken. Vielleicht schafft es Saskia in diesem Jahr bei der „Playmate des Jahres“-Wahl 2016 mit ihrer Bachelor-Kollegin gleichzuziehen und sich den Titel zu sichern.

Über Saskia Atzerodt

In diesem Jahr liegen Freud und Leid für das deutsche Playmate Saskia Atzerodt sehr nach beieinander. Die hübsche Blondine gab Anfang Dezember den Tod ihres Bruders Nico bekannt. Informationen über die Todesursache des 26-jährigen Nicos gab Saskia nicht an die Öffentlichkeit weiter. Der Verlust ihres Bruders nimmt Saskia schwer mit, jedoch möchte sie jetzt erst recht für ihren Sieg kämpfen. Der BILD-Zeitung gegenüber erklärt sie, dass ihr Bruder es gewollt hätte, dass sie ihr Leben weiterlebt. Und das tut sie auch. Von der Nominierung zum Playmate des Jahres möchte die Münchnerin nicht zurücktreten.

Die bisherigen Zukunftspläne möchte das Playmate trotz der Umstände jedoch nicht aus den Augen verlieren. Vor allem beruflich möchte die hübsche Blondine weiter durchstarten. Immer dabei: Ihr Smartphone. Saskia lässt ihre Fans rund um die Uhr an ihrem Alltag via Facebook & Co. teilhaben.

playmate-saskia-atzerodt-diamondprotect-fb

Playmate Saskia Atzerodt ist ein begeisterter Anwender von DiamondProtect

Damit ihr Handy stets vor Displayschäden und Kratzer geschützt ist, verwendet das Playmate den Displayschutz DiamondProtect. Dieser macht ihr Handy bis zu 600% härter und resistenter gegen Bruch- und Kratzschäden. Die Münchnerin berichtet begeistert via Facebook über den neuartigen Schutz und seine starke Wirkung. Saskia und ihr Vater sind überzeugte DiamondProtect-Anwender und nach eigenen Tests davon überzeugt, dass der Schutz das hält, was er verspricht. Saskias Smartphone ist frei von Kratzern. Mehr zu DiamondProtect erfahren könnt ihr hier.

Hier gibt es das Video zu Saskias DiamondProtect-Testbericht.

diamondprotect-01b-728x90

Leave a Comment